• Die Corona-Impfpflicht ist das falsche Instrument

Aktion "Die Corona-Impfpflicht ist das falsche Instrument!" am 26. Januar 2022

Einige von Ihnen haben uns bestimmt am Mittwoch, den 26. Januar auf Twitter verfolgt. Dort haben wir Live-Updates zu unserer geplanten Aktion „Die Impfpflicht ist das falsche Instrument!“ in der Berliner Innenstadt gegeben.

Für die Aktion haben wir einen Werbe-LKW gemietet, der die Kampagnen-Motive zeigen und so Aufsehen erregen sollte.

Auch wenn wir die Aktion umfassend durchdacht und geplant haben - dazu gehörten eine Postkartenaktion, umfassende Fahrtroute zu den politischen und journalistischen Büros und ein Filmteam sowie eine Fotografin - sind wir nicht von den aktuellen politischen Spannungen verschont geblieben.

Gleich zu Beginn, früh morgens um acht Uhr, wurde die Polizei auf das Motiv des Werbe-LKWs aufmerksam und hat dem Fahrer eine Strafanzeige angedroht, sollte das Fahrzeug nochmals in Berlin gesichtet werden.

Da wir kein Risiko eingehen wollten, sind wir dann nach Potsdam gefahren, um zumindest Fotos und Filmaufnahmen zu machen und hier unsere Motive zu zeigen.

individuelle_impfentscheidung_Scarlett_Werth-3066

Doch leider ist auch hier die Polizei auf uns aufmerksam geworden und hat - trotz unserer Erklärungen, dass es sich hierbei um eine Arbeitsgemeinschaft (!) handelt - ein Verfahren wegen Nicht-Anmeldung einer Versammlung eingeleitet.

Wir hätten gerne mehr auf unsere Kampagne aufmerksam gemacht, doch leider ist uns diese Chance im aktuellen politischen Spannungsfeld verwehrt geblieben. Aber wir lassen uns nicht unterkriegen und haben auch noch mehr für die Aktion „Die Impfpflicht ist das falsche Instrument!“ geplant.

Wir haben auch einen kurzen Trailer von der Aktion des 26. Januars erstellt, den Sie sich hier anschauen können.