Kostenlos: der ÄFI-Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden beim Thema

Impfungen & Impfentscheidung und rund um den Verein.

Jetzt anmelden

  • Newsletter
  • Covid-19-Impfung

Newsletter #37 – Post-Vac-Syndrom fällt unter den runden Tisch

Karl Lauterbach hatte zum runden Tisch geladen – und die Vertreterin der Impfgeschädigten vergessen, ausgeladen, ignoriert? Wie auch immer: Für Long COVID machte der Minister 150 Millionen Euro locker, für Post-Vac keinen Cent. Wegen der vergleichbaren Symptome fasse man beides unter Long COVID, gab er in der Pressekonferenz zu Protokoll.

Eine Aussage wider die Evidenz und erneut ein Schlag ins Gesicht für alle Menschen, die seit der Corona-Impfung unter Impfschäden leiden. Sehen Sie dazu unser aktuelles Video.

Ganz ohne millionenschwere Unterstützung, dafür evidenzbasiert haben Dr. med. Anne-Kathrin Brüggemann und Dr. med. Erich Freisleben akribisch ihre Erfahrungen und ihr Wissen rund um beide Syndrome in einem Arbeitspapier zusammengefasst. Wir stellen diesen Leitfaden mit seinen konkreten Empfehlungen zu Diagnostik und Therapie allen Kolleginnen und Kollegen zur Verfügung. Nutzen Sie das bereits vorhandene Wissen für Ihre Patientinnen und Patienten – diese benötigen jetzt sofort ärztliche Unterstützung!

Im Zuge unserer Aktion #LauterDNAimStoff hatten wir Sie um Zusendung Ihres Antwortschreibens des Bundesgesundheitsministers gebeten. Hunderte Einsendungen haben uns seither erreicht – vielen Dank!

Auch wir haben inzwischen diesen Standardbrief voller Nebelkerzen und sinnentleerter Formeln aus dem Hause Lauterbach erhalten. Er offenbart die fehlende Überwachung der neuartigen Impfstoffe und eine Scheinsicherheit, in der sich die Gesundheitsbehörden eingerichtet haben. Unsere Einschätzung dazu finden Sie hier.

Mit einem weiteren Schreiben an das Ministerium haben wir nun unseren Anspruch auf konkrete Antworten untermauert. Über den Fortgang werden wir Sie im neuen Jahr auf dem Laufenden halten.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen ein erholsames und frohes Weihnachtsfest!

Weitere Informationen:

Hier den ganzen Newsletter #37 lesen

Hier zum Newsletter anmelden

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?