Aktuelles

Hier finden Sie alle Beiträge zu aktuellen Themen rund um das Impfen. Sie können alle Meldungen nach Datum einsehen oder diese nach verschiedenen Themenbereichen filtern.

Nach sechs Monaten landen die Meldungen im Bereich Archiv (hier rechts). Sie finden alle wichtigen Informationen in den vorgegebenen Bereichen der Webseite, beispielsweise unter Impfungen, Standpunkte oder Aktionen.

  • Covid-19-Impfung

Neue Studie von Fraiman et al. (2022)

Serious adverse events of special interest following mRNA COVID-19 vaccination in randomized trials in adults

Die Kosten-Nutzen-Rechnung der Covid-Impfstoffe ist noch immer ein umstrittenes Thema. Nicht zuletzt, weil die Daten der Zulassungsstudien nicht vollständig offengelegt werden und durch steigende Impfraten die Vergleichsgruppe der ungeimpften Menschen immer kleiner wird. Eine im August in der renommierten Fachzeitschrift Vaccine von Fraiman et al. (2022) erschienene Studie hat nun die vorhandenen Daten zu schweren Impfnebenwirkungen der mRNA-Impfungen von Pfizer und Moderna ausgewertet und ins Verhältnis zu den Hospitalisierungsdaten gesetzt.

Quellen:

Fraiman et al., 2022

  • Covid-19-Impfung

Offener Brief an die Regierungen der Bundesländer

Den folgenden offenen Brief haben wir aufgrund der am Freitag, den 16. September, stattfindenden Abstimmung im Bundesrat über die Änderung des IfSG an die Regierungen der Bundesländer geschickt. Sie können den Brief hier als PDF herunterladen und in den sozialen Medien mit dem Hashtag #ifsgehtSOgarnicht teilen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Freitag, den 16. September, wird die Regierung Ihres Bundeslandes gemeinsam mit den anderen Ländern im Bundesrat darüber entscheiden, ob das in der vergangenen Woche vom Bundestag beschlossene Infektionsschutzgesetz Geltung erlangt und welche Regeln für den Herbst und Winter gelten werden.

Wir haben uns intensiv mit der Neuregelung des Infektionsschutzgesetzes befasst und fordern Sie auf: Stimmen Sie ihr so nicht zu!

  • Newsletter
  • Covid-19-Impfung

Aktion: #ifsgehtSOgarnicht

Am Donnerstag, den 8. September um 12:30 ist es so weit. Im Bundestag wird über die Änderungen im Infektionsschutzgesetz (IfSG) entschieden. Sollte sich keine Mehrheit für den Antrag finden, laufen die Corona-Verordnungen regulär am 23. September 2022 aus.

Wir sind der Meinung: Es reicht!

Deutschland braucht keine Panikmache mehr, sondern Vernunft und Verhältnismäßigkeit. Renommierte Experten haben sich mittlerweile dafür ausgesprochen, dass die Endemie erreicht ist. So gut wie alle umliegenden Länder haben die Pandemie für beendet erklärt. Jeder, der sich schützen möchte, konnte dies tun. Deshalb brauchen wir kein neues IfSG mehr!

Verbreiten Sie diese Botschaft auf Social Media!

Quellen:

Hier Newsletter #20 im Original lesen

  • Newsletter
  • Covid-19-Impfung

Tag der Entscheidung

Deutschland steht am Scheideweg.

Wie wir bereits in Newsletter #17 berichteten, sollen am Donnerstag, den 8. September 2022, umfassende Änderungen am Infektionsschutzgesetz vorgenommen werden, um im Herbst und Winter rigorose Maßnahmen gegen SARS-CoV-2 ergreifen zu können.

Gleichzeitig wurde diese Woche den von Biontech/Pfizer und Moderna nur an acht (!) Mäusen getesteten BA.4 / BA.5 Omikron-Impfstoffen in den USA von der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) eine Zulassung erteilt. In Europa sieht es ähnlich aus: Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat am Donnerstag, den 1. September, die Zulassung der Omikron BA.1-Impfstoffe der Pharmaunternehmen empfohlen, womit eine Zulassung durch die EU nur noch zur Formsache wird. Immerhin wurden diese Impfstoffe an einigen Hundert Menschen getestet.

Das Kuriose dabei ist jedoch: BA.1 hat seit KW 18 (2. bis 8. Mai 2022) einen Anteil zwischen 0 und 0,5 % aller in Deutschland zirkulierenden Varianten. 

Quellen:

Hier den ganzen Newsletter #19 lesen

  • Veranstaltungen & Medien
  • Masern-Impfpflicht Verfassungsbeschwerden

Medienecho zu unserer Pressemitteilung über die Entscheidung des BVerfG zum Masernschutzgesetz

Unsere Pressemitteilung stieß bei zahlreichen Online-Medien auf Resonanz: darunter WELT, SPIEGEL, ZEIT, FOCUS oder WN. Zitiert wurde unter anderem:

«Das sogenannte "Masernschutzgesetz" missachtet das Kindeswohl auf eklatante Weise», erklärte der ärztliche Geschäftsführer und Sprecher, Alexander Konietzky. «Eltern, Ärztinnen und Ärzte werden praktisch gezwungen, Kinder in unseren Augen verfassungswidrigen Maßnahmen auszusetzen, von den medizinischen Folgen ganz zu schweigen.»

Die FAZ hat uns zwar nicht namentlich in ihrem Beitrag erwähnt, dafür aber das Pressefoto von unserem Vorstandsmitglied Michael Friedl sowie Sandra Blum (IFI e. V.) beim Einwurf der Verfassungsbeschwerden in Karlsruhe genutzt.