Deutschland braucht keine Impfpflicht – auch nicht gegen Covid-19!

Schon seit geraumer Zeit ist – entgegen aller Beteuerungen seitens der Politik – eine Impfpflicht gegen Covid-19 im Gespräch. Mit der Überarbeitung des Infektionsschutzgesetzes am 10. Dezember 2021 ist das nunmehr konkret geworden. Dieses Gesetz sieht eine Impfpflicht für Beschäftigte in medizinischen und sozialen Einrichtungen vor, ungeachtet dessen, ob sie Kontakt mit Patientinnen und Patienten haben oder nicht. Betroffen sind nicht nur Krankenhäuser, sondern auch ärztliche und therapeutische Praxen, ambulante Pflegedienste, Alten- und Pflegeheime sowie sozialtherapeutische Einrichtungen. Das Gesetz sieht vor, dass alle in diesen Einrichtungen Beschäftigten bis zum 15. März 2022 eine Covid-19-Impfung nachweisen müssen. Hier finden Sie unsere Stellungnahmen und Beiträge dazu. 

Die Impfpflicht - für Menschenrechte steht die Ampel auf rot!

Die Impfpflicht - für Menschenrechte steht die Ampel auf rot!

Dr. med. Steffen Rabe
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Sprecher des Vorstands

Die Impfpflicht - für Menschenrechte steht die Ampel auf rot!

Dr. med. Steffen Rabe

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin


Sprecher des Vorstands

  • Covid-19-Impfpflicht
  • Covid-19-Impfung bei Kindern und Jugendlichen

Frank Montgomery - Die Tyrannei der Unbedarften

Frank Montgomery - Die Tyrannei der Unbedarften

Dr. med. Steffen Rabe
Facharzt für Kinder-
und Jugendmedizin
Sprecher des Vorstands

Frank Montgomery - Die Tyrannei der Unbedarften

Dr. med. Steffen Rabe

Facharzt für Kinder-


und Jugendmedizin


Sprecher des Vorstands